Skip to main navigation Skip to main content

Nature-Based Solutions in Kohlenstoffmärkten

Photo by Chelsea Bock

Welche Chancen, Potenziale und Innovationsmöglichkeiten bieten Nature based solutions (NbS) in Kohlenstoffmärkten? Welche Hindernisse und Risiken bestehen? Diesen Fragen widmet sich eine neue Studie, die das Beratungsunternehmen TREES in Zusammenarbeit mit Gold Standard im Auftrag der Stiftung "Zukunft des Kohlenstoffmarktes" durchgeführt hat. Fokus der Studie war insbesondere die Frage, welche Rolle die Kohlenstoffmärkte bei der Skalierung der Nutzung von NbS spielen können, um die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen.

NbS werden seit Jahrzehnten erfolgreich in Kohlenstoffmärkten und Umweltprogrammen umgesetzt, vor allem im Forst- und Landnutzungssektor, einschließlich Küstensystemen und Feuchtgebieten. Maßnahmen umfassen die Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung von Wäldern, Feuchtgebieten, Grasland und landwirtschaftlichen Flächen.

Bei der Nutzung von NbS-Aktivitäten für Kompensations- und Kohlenstoffneutralitätszwecken fehlt es bislang noch an Klarheit, wie diese potenziellen Marktsegmente mit dem Pariser Abkommen und mit den Langfrist-Strategien (LTS) in Einklang gebracht werden können. Zudem besteht Klärungsbedarf, wie NbS-Aktivitäten auf konditionale NDCs abgestimmt werden können. Die Studie soll helfen, die nächsten Schritte bei der Ausarbeitung der Marktanwendungsreife für Aktivitäten im Rahmen des Pariser Abkommens zu definieren. Vor diesem Hintergrund wird die Stiftung, die mit finanziellen Mitteln der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) des Bundesumweltministeriums (BMU) gegründet wurde, einen Expertenaustausch als Input für die Folgestudie durchführen.

Die Studie steht hier in englischer Sprache zum Download bereit.

Cookie Einstellungen

Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz