Skip to main navigation Skip to main content

Next Generation Carbon Markets

Webinar diskutiert Verhandlungsstand zu Artikel 6

Oktober 2019 - In einem vom Bundesumweltministerium veranstalteten Webinar diskutierte das Team des Climate Finance Innovators Projekts Erkenntnisse aus den Artikel 6 Verhandlungen im Vorfeld der COP25 und analysierte die sich abzeichnende Landschaft der Artikel 6 Pilotevorhaben. Moderiert wurde das Webinar von Lydia Ondraczek (BMU) sowie dem Projektleiter Stephan Hoch (Perspectives). Aglaja Espelage (Perspectives) beleuchtete ausstehende Fragen in den Artikel 6-Verhandlungen, die während der COP25 in Santiago Anfang Dezember gelöst werden müssen. Dies betrifft beispielsweise den Übergang von Elementen des Clean Development Mechanism (CDM) in den Mechanismus unter Artikel 6.4, sowie die Fragen, wie mit nichtstaatlichen Käufern von Emissionsreduktionen umgegangen werden sollte und wie nationale Ambition und internationale Marktkooperation in Einklang gebracht werden kann. Obwohl es den Wunsch nach klaren Leitlinien für die Kohlenstoffmärkte der nächsten Generation als Ergebnis der Verhandlungen gibt, wird erwartet, dass der detaillierte Regelsatz erst in den kommenden Jahren entwickelt wird.

Sandra Greiner (Climate Focus) betonte, dass parallel zu den laufenden Verhandlungen weltweit Artikel 6-Pilotinitiativen entwickelt und umgesetzt werden. Sie präsentierte einige wichtige Erfahrungen aus einer jüngst aktualisierten Studie zu laufenden Pilotaktivitäten. Aus dieser geht hervor, dass die Pilotierung der Kooperationsansätze derzeit von größeren Entwicklungsorganisationen und Regierungen vorangetrieben wird und die Regierungen der jeweiligen Länder in deutlich stärkerem Ausmaß beteiligt sind als dies im Rahmen des CDM der Fall war.

Hinweis: Die Inhalte sind nur in englischer Sprache erhältlich.

Weitere Informationen

Cookie Einstellungen

Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz