Skip to main navigation Skip to main content

Workshop diskutiert Zukunft der freiwilligen Kompensation

Juli 2017 - Der Markt zur freiwilligen Kompensation von Treibhausgasemissionen wird nicht zuletzt durch das Übereinkommen von Paris vor große Herausforderungen gestellt. Das Deutsche Global Compact Netzwerk (DGCN) richtet deshalb in Kooperation mit atmosfair am 19. September eine Diskussionsveranstaltung zum Thema freiwillige CO2-Kompensation in Unternehmen aus. Die Veranstaltung bietet VertreterInnen aus Unternehmen, Politik, Wissenschaft und der Zivilgesellschaft die Möglichkeit, sich über Chancen und Grenzen freiwilliger CO2-Kompensation auszutauschen. mehr lesen

Paradigmenwechsel für den Kohlenstoffmarkt

Juli 2017 - Anders als unter dem Kyoto-Protokoll stellt beim Klimaschutzabkommen von Paris die Ambitionssteigerung der beteiligten Staaten das zentrale Moment der Kooperationsmechanismen dar. Das Bundesumweltministerium begleitet die Klimaverhandlungen mit einer Reihe von Veranstaltungen, die eine transparente Verhandlungsführung ermöglicht und die Expertise der Fachöffentlichkeit mit einbezieht. mehr lesen

Neue Broschüre

Deutsche Initiativen und Projekte

"An einem Strang":

Neue Ausgabe der Carbon Mechanisms Review

Marktbasierte Instrumente im Klimaschutz

Diese Internetseite des BMUB informiert Sie über marktbasierte Ansätze im internationalen Klimaschutz. Dazu zählen unter anderem die kooperativen Ansätze des Paris Agreement, die es Staaten ermöglichen, Klimaschutzanstrengungen gemeinschaftlich umzusetzen.