Skip to main navigation Skip to main content

Ein Preis für Treibhausgasemissionen

Marktbasierte Instrumente für den internationalen Klimaschutz

Mit Verabschiedung von Artikel 6 als Teil des Übereinkommens von Paris wurde auf internationaler Ebene die Grundlage für die Nutzung marktbasierter Instrumente für die Zeit nach 2020 geschaffen. Zugleich schreitet die Nutzung von "Carbon Pricing"-Instrumenten auf nationaler und sub-nationaler Ebene weltweit voran: Mittlerweile wurde in 20 Staaten eine Steuer auf Kohlendioxid (CO2) auf nationaler Ebene etabliert, Emissionshandelssysteme existieren in derzeit 36 nationalen Jurisdiktionen.

Deutschland ist an der technischen Ausgestaltung dieser internationalen Klimaschutzinstrumente aktiv beteiligt und treibt die dynamische Entwicklung preisbasierter Instrumente auch auf politischer Ebene voran. Diese Broschüre bietet einen Überblick über die verschiedenen Carbon Pricing-Ansätze, erklärt ihre Funktionsweise und stellt den derzeitigen Stand der Entwicklung dar.

Download Broschüre "Ein Preis für Treibhausgasemissionen"

 

Hinweis: Diese Broschüre ist eine aktualisierte Auflage der gleichnamigen Broschüre von 2016 und nur in englischer Sprache verfügbar.

 

 

 


Stand: September 2017
Typ: Broschüre