Skip to main navigation Skip to main content
- |

I4C-Webinar zu Ambition Raising durch Carbon Offsetting

Photo by Headway on Unsplash

Photo by Headway on Unsplash

How to raise ambition through carbon offsetting? Lessons learned and post-2020 prospects

Um die im Pariser Abkommen festgelegte Temperaturgrenze von unter 2 Grad Celsius einzuhalten, müssen alle Vertragsstaaten dringend ihre Ambitionen im Klimaschutz erhöhen. Aufbauend auf den jüngsten Forschungsergebnissen und den San-Jose-Prinzipien für hohe Ambitionen und Integrität auf den internationalen Kohlenstoffmärkten wird das Webinar zeigen, wie sich Offsetting in der Vergangenheit auf die Klimapolitik ausgewirkt hat, und untersuchen, wie Offsetting nach 2020 zu einem wirksamen und effizienten klimapolitischen Instrument werden kann. Dies basiert auf einem gemeinsamen Forschungsprojekt, das vom Deutschen Umweltbundesamt gefördert und vom Wuppertal Institut und South Pole durchgeführt wird.

Die Podiumsteilnehmer werden den potenziellen Nutzen von Offsetting sowie deren Risiken im Rahmen nationaler und internationaler Offsettingsysteme diskutieren, insbesondere unter Berücksichtigung des dynamischen Charakters des Pariser Abkommens und seiner langfristigen Minderungsziele. Politische Entscheidungsträger und Interessenvertreter aus Entwicklungs- und Industrieländern werden ihre Ansichten über die Rolle, die Offsetting für das Erreichen gegenwärtiger und künftiger Minderungsziele in ihren jeweiligen Ländern spielen kann, austauschen.

Speaker:

  • Maria Carvalho, South Pole
  • Nicolas Kreibich, Wuppertal Institut
  • Beatriz Yordi, Europäische Kommission
  • Felipe de Leon Denegri, Costa Rica
  • Judy Meltzer, Ministerium für Umwelt und Klimawandel Kanada

Weitere Informationen und Registrierung: Innovate4Climate

Hinweise: Das Webinar wird in englischer Sprache stattfinden

Cookie Einstellungen

Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz