Skip to main navigation Skip to main content

Strategien zur Kohlenstoffmarktentwicklung durch standardisierte Baselines in afrikanischen LDCs

Hintergrund und Zielsetzung

Um die ländliche Elektrifizierung in Äthiopien zu unterstützen, beauftragte das BMU die Perspectives Climate Change GmbH und UNEP Risø (mittlerweile umbenannt in UNEP DTU Partnership) mit der Durchführung eines Forschungsprojekts mit dem Titel „Strategies for Carbon Market Development in African Least Developed Countries“. Ziel dieses Projekts war die Entwicklung von Strategien und praktischen Ansätzen, um durch eine verstärkte Teilnahme am globalen Kohlenstoffmarkt die nachhaltige Entwicklung in LDCs zu befördern.
 

Umsetzung

In einem ersten Schritt wurden notwendige Schritte für die Entwicklung einer Standardisierten Baseline (SB) für die ländliche Elektrifizierung identifiziert. Die in einem Stakeholdertreffen gesammelten Erfahrungen dienten als Grundlage für die Erstellung eines Strategiepapiers zur weitergehenden Förderung des Kapazitätsaufbaus innerhalb von Institutionen, die für die Entwicklung von SB-Projekten im Sektor ländliche Elektrifizierung relevant sind. Ein weiterer Workshop mit nationalen und regionalen Akteuren zum Thema Capacity Building fand in der ersten Jahreshälfte 2013 in Äthiopien statt. Die Veranstaltung behandelte die im Strategiepapier ermittelten Prozesse einschließlich der Maßnahmen zur Verbesserung der regulatorischen Infrastruktur, der administrativen Prozesse und des Zugangs zu Finanzmitteln für die Implementierung. Auf Grundlage der Erfahrungen der beteiligten Stakeholder wurde das Strategiepapier bestmöglich an die lokalen und regionalen Bedingungen angepasst. Die letzte Programmphase umfasste vier Aufgaben, in denen es in erster Linie um gezielte Maßnahmen ging, die als entscheidende Schritte identifiziert wurden, um potenzielle CDM-Projekte in Richtung Umsetzung zu bewegen. In diesen Studien, die in Zusammenarbeit mit Äthiopiens DNA erarbeitet wurden, ging es hauptsächlich um mangelnde Kenntnisse und Kapazitäten von Stakeholdern vor Ort.
 

Ergebnisse und Ausblick

Als Teil des Projekts wurde eine Fallstudie zum Thema ländliche Elektrifizierung in Äthiopien durchgeführt. Dank der Studie konnten Wissenslücken ermittelt und Strategien zur Überwindung bestehender Hindernisse entwickelt werden. Im Rahmen dieses Projekts wurde außerdem ein Strategiepapier für die äthiopische DNA und andere Stakeholder verfasst, das Empfehlungen zur Nutzung von SBs bei der ländlichen Elektrifizierung und zur erfolgreichen administrativen Umsetzung bereithält. Auf Grundlage dieser Erfahrungen entwickelte das Projektteam ein Beratungstool, das Unterstützung bei der Formulierung und Erstellung von SBs sowie der Einhaltung des vorgeschriebenen Datenmanagements leistet. Die aus der Fallstudie gewonnenen Erkenntnisse wurden eingesetzt, um das Potenzial für die Übertragbarkeit des Projektes auf andere Sektoren, Länder und Regionen zu beurteilen.

Strategien zur Kohlenstoffmarktentwicklung durch standardisierte Baselines in afrikanischen LDCs

Länder: Äthiopien

Rolle des BMU: Forschungsförderung

Laufzeit: 2012 - 2015 (beendet)

Umsetzung: Perspectives Climate Group GmbH

Weitere Beteiligte: UNEP Risø Centre

Kontakt: Stefan Wehner, wehner@perspectives.cc

Cookie Einstellungen

Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz