Skip to main navigation Skip to main content

Ausgestaltungsmöglichkeiten des neuen globalen Marktmechanismus des Paris Agreements

Mit Verabschiedung des Übereinkommens von Paris wurde auch die Einrichtung eines neuen, globalen Klimaschutzmechanismus beschlossen. Dieser in Artikel 6.4 verankerte Mechanismus soll zu einer Steigerung der Ambition in Sachen Klimaschutz beitragen und zu einer Gesamtminderung der globalen Emissionen führen.

Bei der Umsetzung dieser und weiterer Vorgaben stellen sich jedoch vielfältige Ausgestaltungsfragen. Mit dem Ziel, die Bundesregierung und das UBA bei den internationalen Verhandlungen zu diesen Fragen zu unterstützen, hat das UBA ein Forschungsvorhaben vergeben, das unter Leitung des Wuppertal Instituts bearbeitet wird.

Die Forschungsergebnisse werden in Form von Diskussionspapieren veröffentlicht, in denen zentrale Aspekte des Artikel 6.4 Mechanismus untersucht werden. Die Diskussionspapiere sind online abrufbar und sollen die internationale Debatte zu Artikel 6.4 vorantreiben.

Ausgestaltungsmöglichkeiten des neuen globalen Marktmechanismus des Paris Agreements

Rolle des BMU: Forschungsförderung

Laufzeit: 2017 - 2020

Umsetzung: Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

Weitere Beteiligte: INFRAS, Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung ISI

Kontakt: Wolfgang Obergassel, wolfgang.obergassel@wupperinst.org

Cookie Einstellungen

Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz

Statistik-Cookies dienen der Analyse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz

Erforderliche Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

Datenschutz