Skip to main navigation Skip to main content

Neue Wege Richtung Policy Crediting?

Neues JIKO Policy Paper untersucht politikbasierte Kooperationen unter Artikel 6

Oktober 2018 – Die Verabschiedung von Artikel 6 des Paris Agreement hat frühere Debatten über die Erzeugung von Credits auf Grundlage nationaler Politiken neu entfacht. Unter den flexiblen Mechanismen des Kyoto-Protokolls war eine Anerkennung nationaler Politikinstrumente als Klimaschutzmaßnahmen nicht möglich. Das Paris Agreement macht nun den Weg frei für ein solches Policy Crediting, schafft zugleich jedoch vollkommen neue Bedingungen: Globale Beteiligung, ehrgeizige Langfristziele sowie national festgelegte Beiträge (NDCs), deren Ambition im Laufe der Zeit gesteigert werden soll. Wie dieses Paper zeigt, erhalten politikbasierte Kooperationsformen mit diesen veränderten Rahmenbedingungen eine weitere Ebene der Komplexität.

Das Paper untersucht das Potenzial politikbasierter Kooperationsformen indem zunächst die Umsetzungsvorgaben des Paris Agreement dargestellt werden. Anschließend skizzieren die Autoren eine prototypische politikbasierte Kooperation und zeigen deren Herausforderungen auf.