Skip to main navigation Skip to main content

Den Pfad ebnen

Neue CMR zeigt wie Artikel 6 die afrikanischen Länder beim Übergang in die Pariser Welt unterstützt

Sales agents for Global Cycle Solutions solar power systems by Russell Watkins (DFID) / flickr / CC BY 2.0
Sales agents for Global Cycle Solutions solar power systems by Russell Watkins (DFID) / flickr / CC BY 2.0

Juli 2018 – Diese Ausgabe der Carbon Mechanisms Review stellt marktbasierte Klimaschutzinitiativen in Afrika in den Fokus. Präsentiert wird unter anderem eine Pilotaktivität für Artikel 6, die Emissionsreduktionen durch Blindleistungskompensation und technische Verluste in Ländern Subsahara-Afrikas bewirken soll . Außerdem wird ein Blick auf Tunesien geworfen, das kürzlich ein Statement of Undertaking mit der Nitric Acid Action Group unterzeichnet hat.

Darüber hinaus umfasst die Ausgabe einen Artikel der das Konzept zukunftsorientierter Baselines für results-based finance (RBF), basierend auf Daten aus dem South African Power Pool. Ein weiterer Artikel untersucht den aktuellen Stand der NAMA-Pipeline und stellt in diesem Zusammenhang ein Beispiel aus Uganda zur Integration von Marktmechanismen und NAMA-Finanzierung vor.

Zu guter Letzt wird in dieser CMR Ausgabe über die jüngsten Beschlüsse des ICAO-Rates und deren Auswirkungen auf die Gestaltung des CORSIA-Kompensationssystems von ICAO sowie über die Ereignisse und Ergebnisse der Innovate4Climate 2018 berichtet.