Skip to main navigation Skip to main content

Garant für Umweltintegrität?

Neues JIKO Policy Paper analysiert das Konzept der Zusätzlichkeit im Kontext des Pariser Abkommens

(Photo: Philippe Roos/flickr)
(Photo: Philippe Roos/flickr)

Januar 2018 - Die Zusätzlichkeit ist ein Schlüsselkriterium, das für die Wahrung der ökologischen Integrität des Pariser Abkommens von entscheidender Bedeutung ist, insbesondere im Rahmen der kooperativen Ansätze nach Artikel 6 des Abkommens. In einem neuen JIKO Policy Paper werden zunächst die wichtigsten konzeptionellen Grundlagen für die Zusätzlichkeitsprüfung diskutiert. Darauf aufbauend werden die Herausforderungen bei der Umsetzung der Zusätzlichkeit im Rahmen der neuen Architektur gemäß Paris Agreement hervorgehoben, bspw. bei der Herstellung eines kausalen Zusammenhangs zwischen einer politischen Intervention und einer beabsichtigten Aktivität. Abschließend werden Aspekte internationaler Governance für die Additionalitätsprüfung disktutiert.