Skip to main navigation Skip to main content

Neue Unterstützung für die "West African Alliance on Carbon Markets and Climate Finance" während der COP23 zugesagt

(Photo: DIVatUSAID/flickr)
(Photo: DIVatUSAID/flickr)

Dezember 2017 - Die kürzlich gegründete West African Alliance on Carbon Markets and Climate Finance, die unter anderem von dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und Climate Focus gefördert wird, lud interessierte Teilnehmer während der COP23 zu einem offenen und interaktiven Austausch ein. Ziel war es, Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu sondieren. Die Allianz schafft eine langfristige Struktur zur Förderung von Kohlenstoffmärkten und ergebnisbasierter Klimafinanzierung in Westafrika, die eine Vielzahl von Unterstützungsaktivitäten integrieren wird. Das Bündnis stärkt die Vertretung westafrikanischer Delegierter in den Verhandlungen über Marktmechanismen und Klimafinanzierung. Die Allianz dient als subregionale Drehscheibe für die Integration entsprechender Initiativen und unterstützt die Mitgliedsländer in ihren Fähigkeiten, Zugang zu Klimafinanzierungen zu erhalten und von den Kohlenstoffmärkten zu profitieren.

Nach kurzen Vorträgen von Mitgliedern der Allianz bot die Veranstaltung Gelegenheit zum direkten Austausch. Der für den Bereich Märkte zuständige Verhandlungsführer der African Group, El Hadji Mbaye Diagne, erinnerte an die Bedeutung der Marktmechanismen für die afrikanischen Länder als Instrument zur Umsetzung ihrer NDCs, da viele von ihnen ausdrücklich auf die Marktmechanismen in ihren NDCs Bezug nehmen. Von den westafrikanischen Delegierten, die während der Veranstaltung anwesend waren, brachten viele ihre Unterstützung für die Initiative zum Ausdruck und machten Vorschläge für eine weitergehende Ausdehnung der Aktivitäten. Die Veranstaltung bot auch die Gelegenheit, die Allianz führenden westafrikanischen Institutionen, einschließlich der ECOWAS- und UEMOA-Kommissionen, vorzustellen, die die Initiative begrüßten und Unterstützung anboten. Die Allianz wird gemeinsam von der West African Development Bank (BOAD) und ENDA Energie Dakar durchgeführt. Technische und finanzielle Unterstützung erhalten sie von UNFCCC RCC Lomé, Climate Focus und dem BMUB.