Skip to main navigation Skip to main content

40. JISC Meeting wählt Vorsitz und beschließt Managementplan für 2018-2019

Auf der 40. Sitzung wurde mit Albert Williams als Vorsitzender und Ghergita Nicodim als Vize-Vorsitzende die neue Führung des JI Supervisory Committee (JISC) gewählt. Herr Williams ist Sonderbeauftragter für Klimapolitik des Parlaments von Vanuatu und langjähriger Verhandler in der UNFCCC. Frau Nicodim ist Beraterin des rumänischen Umweltministeriums und Mitglied der rumänischen Umweltbehörde.

Unter der neuen Leitung wurde der Managementplan (JI-MAP) für 2018-2019 beschlossen. Neben der Grundaufgabe des JISC soll auch die Förderung der Sichtbarkeit der Lessons Learned aus dem Betrieb von JI Ziel sein. Das JISC wird daher Möglichkeiten für Inputs bei der Entwicklung des Regelwerks für die Operationalisierung von Artikel 6 des Paris Agreement nutzen.

Außerdem werden alle in diesem Jahr zu treffenden Entscheidungen des JISC auf elektronischem Weg erfolgen. So auch die Konkretisierung für das geplante JISC-Side-Event bei der CMP 13 in Bonn. Inhaltlich wird eine Panel-Diskussion mit im JI-Prozess beteiligten Stakeholdern in Erwägung gezogen.

Download Bericht JISC 40