Skip to main navigation Skip to main content

JISC 38 wählt Vorsitz und diskutiert Synergien mit anderen Mechanismen

Auf seiner 38. Sitzung hat das JI Supervisory Committee (JISC) Konrad Raeschke-Kessler zum Vorsitzenden und Albert Williams zum Ko-Vorsitzenden gewählt. Unter der neuen Leitung diskutierte das JISC unter anderem über mögliche Synergien mit anderen Mechanismen, wie von der CMP gefordert. Internationale Aufsicht, Transparenz, Standardisierung häufiger Ansätze und Aufbau auf bestehender Intfrastruktur wurden als wichtige Themen identifiziert.

Download Bericht JISC 38