Skip to main navigation Skip to main content

Welche Rolle spielen Marktmechanismen im 2015er Abkommen? Flexible Instrumente vor und nach 2020.

Carbon Mechanisms Review 4-2014

Kraftwerk
(Photo: Vikramdeep Sidhu/flickr.com)

Dezember 2014 - In dieser Ausgabe der CMR berichten wir über die vor den USA und China erfolgende Ankündigung der EU-Pläne zum Klimawandel. Wir analysieren das EU-2030-Paket sowie dessen Bedeutung für die Märkte; und wir fragen, welche Rolle die Kohlenstoffmärkte in dem 2015er Abkommen spielen sollten. Letzteres wird aus zwei Perspektiven betrachtet, indem Dirk Forrister, CEO und Präsident der IETA, sowie Franzjosef Schafhausen, Ministerialdirektor für Klimaschutzpolitik, Europa und Internationales im Bundesumweltministerium, ihre Standpunkte und Meinungen darlegen. Ebenso knüpfen wir an die Diskussion über Nettoklimaschutzeffekt an und analysieren, welche Bedeutung dies für ausgewählte Projekttypen, Projektentwickler und Gastgeberländer hat. Schließlich präsentieren wir eine Übersicht zum aktuellen Stand der chinesischen Emissionshandelssysteme und deren Bestimmungen zur Offset-Nutzung, die von Experten für diese Märkte verfasst wurden.